register now
lost password?
registered users
30 Visitors (Today)
160 Visitors (Yesterday)
4147 Visitors (Month)
206877 Total visits
571 Registered users
0 Users online
7 Guests online
Show statistics

News


News  Geplante Änderungen des nächsten Updates
Mit dem kommenden Update zu Battlefield 3 wird DICE einige Balancing-Anpassungen vornehmen. Alan Kertz, Core Gameplay Designer, hat nun verraten, auf welche Änderungen man sich einstellen kann. Unter anderem will DICE die Stärken von weniger häufig genutzten Waffen bzw. Gadgets anheben.

Unter anderem geht es um das sogenannte \"Foregrip\". Es ermöglicht den Spielern, ein besseres Schussverhalten auf kurze Distanz, zum Beispiel beim Schießen aus der Hüfte, weswegen die horizontalen Rückstoßkräfte abgemildert werden. Dafür ist das präzise Zielen schwerer. DICE will den Widerstand gegen die gerade genannten Kräfte um rund 30 Prozent vergrößern und die Genauigkeit beim Zielen um 20 Prozent verringern. \"Foregrip\" ist laut den Entwickler vor allem bei Sturmgewehren und Karabinern sehr nützlich, doch man will bestimmte Waffen dadurch nicht zu stark machen.

An anderer Stelle wird DICE etwas am Bipod ändern, da es laut DICE weniger häufig eingesetzt wird, weil der Mehrwert einfach zu gerring ist. Zwar kann man besser zielen, doch dafür muss man das Ganze erst mühsam aufstellen und ist nicht mehr beweglich. Deswegen wollen die Entwickler den geringeren Rückstoß der Waffe sowie die kleinere Streuung der Geschosse weiter hervorheben. Zudem soll das Aufstellen schneller von der Hand gehen.

Der \"Suppressor\"-Aufsatz soll ebenfalls stärker gemacht werden. Dies bedeutet weniger Krach und schlechtere Ortungsmöglichkeiten für die Gegner. Als Ausgleich wird aber wohl die Genauigkeit verändert. Ähnliches gilt für \"Heavy Barrel\". Beim \"Target Pointer\" wird hingegen die Intensität des sichtbaren Lasers verringert. Die Änderungen sind allerdings noch nicht final, während ein Termin für das Update noch aussteht.
Links: • gamzone
written by [NoS] Jason Voorhees - 04.01.2012 - 17:24




Comments disabled.